• Xenia

BPS-Modell Canvas©

nach Gerresheim/Hütter/Binsmaier/Wißmeier


Ein 3-Ebenen-Modell: bio | psycho | sozial Wenn wir in Stress oder in einen schockähnlichen Zustand geraten, hilft es uns zunächst sehr, zu verstehen, was mit uns geschieht oder was geschehen ist:

  • biologisch (blitzschnell durch die Ausschüttung von Botenstoffen/Hormonen im Gehirn).

  • psychisch (unser Denken und Fühlen, unter der Beeinflussung von Botenstoffen/Hormonen).

  • sozial (unsere Kommunikation und unser Verhalten, z.B. aus einer sozialen Rolle heraus).



Unser BPS-Modell Canvas©

  • vereinfacht eine "Standortbestimmung" (selbst oder mit anderen Personen, z.B. im Coaching) auf den drei Ebenen: bio, psycho, sozial.

  • macht Zusammenhänge, Auswirkungen und Konsequenzen sichtbar.

  • macht für den/die Betroffene/n das Geschehene und die damit verbundenen Konsequenzen leichter erklärbar: Diffuse Gefühle und unbewusste (irrationale) Reaktionen können in Worte gefasst werden.

Wenn wir das Modell im Uhrzeigersinn durchlaufen, befinden wir uns im Eskalationsprozess.

Ein Ereignis geschieht ("die Bombe platzt"). Unser Gehirn schüttet sofort Stresshormone aus: Unsere Denkfähigkeit wird einschränkt, wir fühlen uns "gestresst", unruhig, nervös oder auch antriebslos; wir sind psychisch aus dem Gleichgewicht. Unser rationales Verhalten ist in diesem Zustand gestört und unter Umständen kommunizieren wir nun in einer Art, die wir so gar nicht wollen. Konflikte im sozialen Umfeld können entstehen. Das Ergebnis ist: Der Kreislauf beginnt vor vorn, denn wir sind nun zusätzlich gestresst.


Wo stehst du? Ändere die Laufrichtung!

Wir können den gegenwärtigen "Standort" durch eine bewusste Betrachtung (= Meta) bestimmen und die Laufrichtung aktiv in gegen den Uhrzeigersinn ändern.

Es ist möglich, an jeder Stelle des Modells einzusteigen und mit passenden Interventionen den Deeskalationsprozess sehr schnell anzustoßen.


Der Richtungswechsel

  • ermöglicht durch gezielte Fragestellungen (z.B. durch einen Coach/Therapeuten:in, durch Vorgesetzte, Familienangehörige, aber sehr gut auch durch eine Selbst-Analyse) eine rasche Verbesserung des instabilen, mentalen Zustandes.

  • hilft uns bewusst zu werden, wen oder was wir jetzt brauchen (z.B. ein anderes soziales Umfeld).

  • lässt uns gewahr werden, dass wir eine "Rolle" verlassen haben und hilft bei der selbst-bewussten Rückkehr.

  • bewirkt eine schnelle Impulskontrolle und Selbstregulation.

  • macht Denkverzerrungen deutlich (Metakognition): Ist es wirklich wahr? Kenne ich die ganze Wahrheit? Ziehe ich voreilige Schlüsse? Reagiere ich über oder unangemessen; selbst wenn ich im Recht bin?

  • u.v.m.


Unser BPS-Modell Canvas ist frei zur Nutzung in Coaching, Training, Therapie etc. verfügbar. Wir freuen uns sogar sehr, wenn es eine breite Anwendung findet und Ihr es hilfreich findet. Bitte teilt unbedingt eure Erfahrungen mit uns.


Wir bitten freundlich darum, das Modell nicht ungefragt kommerziell zu nutzen und die Namen des Entwicklerteams nicht aus dem Template zu entfernen bzw. bei Verwendung einer eigenen Darstellung die Copyrights zu erwähnen.


Link zum Download (.png, .pdf):



Copyright:


89 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen